top of page

Erkennen und nutzen Sie Ihre Charakterstärken und diejenigen Ihrer Teammitglieder


Wenn Menschen ihre Charakter- und insbesondere ihre Signaturstärken – diese sind besonders typisch für einen Menschen – kennen, diese am Arbeitsplatz nutzen und sie gezielt fördern, ergeben sich dadurch zahlreiche positive Wirkungen auf sie selber, die Teammitglieder sowie das Unternehmen als Ganzes. Zu diesen positiven Auswirkungen gehört unter anderem, dass sie die Arbeit vermehrt als Berufung wahrnehmen und sie mehr Spass/Freude, Flow und Sinn bei der Arbeit empfinden und so ihre Arbeitszufriedenheit, ihr Wohlbefinden und letztlich ihre Arbeitsleistung steigern können.

Allgemeiner Nutzen für Arbeitgeber und Mitarbeitende


Das Thema Charakterstärken ist sehr relevant, in der Schweizer Wirtschaft aber noch weitgehend unbekannt. Die Wissenschaft kommt zum Schluss, dass sich die Auseinandersetzung mit dem Thema für Arbeitgeber und Mitarbeitende lohnt; einige Aspekte sind:

  • Es besteht ein positiver Zusammenhang zwischen Charakterstärken und Wohlbefinden.

  • Das Anwenden von Charakterstärken ist einem gesundheitsförderlichen Arbeitsverhalten zuträglich.

  • Charakterstärken stehen positiv mit Arbeitszufriedenheit in Beziehung und ein stärkebasiertes Klima am Arbeitsplatz hat positive Effekte auf die Arbeitszufriedenheit und die Arbeitsleistung.

  • Signaturstärken (Charakterstärken die besonders typisch für einen Menschen sind) nehmen eine besondere Rolle ein: Personen, die vier und mehr Signaturstärken am Arbeitsplatz anwenden können, nehmen ihre Arbeit eher als Berufung wahr, was mit positiven Folgewirkungen wie Spass, Flow, Sinn bei der Arbeit, erhöhter Arbeits- und Lebenszufriedenheit einhergeht und letztlich zu mehr Leistung führt.

  • Charakterstärken können gezielt mittels Interventionen und Massnahmen entwickelt werden.


Spezifischer Nutzen für Führungskräfte


Führungskräfte sind wichtige Multiplikatoren in Unternehmen; hier einige Aspekte warum es sich für Unternehmen und Führungskräfte lohnt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen:

  • Laut einer sehr umfassenden Umfrage der Gallup Organisation mit knapp 200'000 Mitarbeitern in 36 Unternehmen haben nur 20 % der Befragten das Gefühl, dass sie ihre Stärken täglich einsetzen können und bloss ein Drittel der Mitarbeitenden verfügt selbst über ein bedeutendes Verständnis ihrer Stärken.

  • Der Einfluss der Führungskräfte ist beträchtlich: In einer Studie des Corporate Leadership Council mit 19'187 befragten Mitarbeitenden wurde festgestellt, dass Führungskräfte, die auf die Stärken ihrer Mitarbeitenden fokussierten, fast einen 36,4-prozentigen Leistungsanstieg erbrachten. Dagegen fiel die Leistung um 26,8 % bei Führungskräften, die ihre Aufmerksamkeit auf Schwächen lenkten. Es besteht also ein Delta von 63,2 %.

  • Die Kenntnis und Nutzung der Charakterstärken hat insbesondere auch auf die Teamarbeit einen grossen positiven Einfluss (Zuordnung passender Rollen).


Zielgruppenspezifisches Seminar für Führungskräfte


Das von mir als Abschlussarbeit des CAS Positive Psychologie an der Universität Zürich konzipierte Seminar ist auf Führungskräfte massgeschneidert und mit vielen konkreten Anwendungen versehen, die einfach in den eigenen Führungsalltag übertragen werden können, besteht aus verschiedenen Modulen und kann auch sonst auf die Bedürfnisse von Kunden massgeschneidert werden.


Ich biete das Seminar als Selbstständiger mit meiner Einzelfirma BONOVUM an. Da die Potenziale der Positiven Psychologie und dem Thema der Charakterstärken in der Schweizer Wirtschaft noch weitgehend ungenutzt sind, haben Sie die Chance, zu den Ersten zu gehören, die vom Nutzen dieses zielgruppenspezifischen Seminars für Führungskräfte profitieren. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.




35 Ansichten0 Kommentare
bottom of page